Die Schlossverwaltung muss handeln, die Stadt soll unterstützen: Weg mit dem Müll!

Lädt nicht zum Sitzen ein: Überall Müll neben der Bank.

Es ist nicht hinnehmbar, dass die Schlossverwaltung nicht ihrer Fürsorgepflicht nachkommt und sich den Bürgern und den Besuchern dieser Anblick präsentiert, fasst unsere Vorsitzende Brigitta Lenhard den Zustand im Schlosspark Sonntag morgens zusammen. 

 

 

„Zum einen vermittelt dieses Bild den Eindruck, dass der Schlosspark am Abend gemieden werden muss, da sich dort Gelage abspielen, zum anderen ist es unschön, seinen Sonntagsspaziergang durch eine solch vermüllte Situation zu machen“, schreibt unsere Fraktionsvorsitzende

Der Schlosspark am Sonntagmorgen: Nicht ansehnlich!

Alle Anstrengungen, die Stadt in einem sauberen Zustand zu präsentieren und beispielsweise für Tagestouristen aus dem Umland attraktiver zu werden, werden zunichte gemacht, wenn der park so zugemüllt ist, betont Lenhard.

 

Die CDU-Fraktion drängt im Hinblick auf das Rastatter „Reinigungskonzept an Sonn- und Feiertagen“ weiterhin darauf, dass die Stadtverwaltung das Gespräch mit der Schlossverwaltung sucht.

 

Idealerweise könne das von der Stadt mit der Sonntagsreinigung beauftragte Unternehmen zusätzlich den Schlosspark säubern. Die dafür entstehenden Kosten seien dann dem Land in Rechnung zu stellen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CDU-Stadtverband Rastatt